Befreite Atmung

Die Befreite Atmung eine bei uns fast unbekannte, hocheffektive Atemmethode wurde bereits in der Bhagavad Gita angedeutet, von einigen mündlichen Überlieferungen des Taoismus gelehrt und entspricht den Erkenntnissen russischer Wissenschaftler über die Physiologie des Atmens: Die Forschungen von Bouteyko, Strelkov und Frolov zeigen, dass fast alle Menschen ein chronisches Hyperventilationssyndrom aufweisen, das auf zellulärer Ebene entgegen gängiger Vorstellungen einen Mangel an Sauerstoff bewirkt. Bei regelmäßiger Übung führt Befreites Atmen in drei Monaten zu einem natürlichen Zustand , der uns körperlich und geistig erfrischt und regeneriert. Unser Atemrhythmus im Ruhezustand verlangsamt sich, was die Funktionen von Hypophyse und Epiphyse ideal beeinflusst. Befreite Atmung ist ein Praxisbuch, in dem Christian Dittrich-Opitz den Mythos der angeblich gesunden tiefen Atmung, bei der ein großes Luftvolumen aufgenommen wird, entlarvt; die Physiologie einer wirklich effektiven zellulären Sauerstoffversorgung erläutert; positive Wirkungen, aber auch Nachteile von gängigen Atemtechniken wie Rebirthing, Holo tropem Atmen, Pranayama usw. aufzeigt; die Technik der Befreiten Atmung in ihren körperlichen, feinstofflich-energetischen und spirituellen Aspekten ausführlich darstellt und ein dreimonatiges Programm zur Umstellung der eigenen Atemgewohnheiten mit konkreten Übungen vermittelt die er auf der beiliegenden DVD nochmals praktisch demonstriert.

ca. 128 Seiten, Klappen-Broschur, mit Übungs-DVD
Euro 19,90, ISBN 
978-3-86264-200-7

Befreite Atmung ist – in ihrer Synthese aus den traditionellen Methoden der „Bhagavad Gita“ und des Taoismus sowie Erkenntnissen der russischen Atemforschung – einzigartig.

Weitere Informationen/Bestellen

Kommentare sind geschlossen.